Ewald-Görshop-Str. 40 44149 Dortmund

©2020 Holger Honings

Neue Schulsanitäter am Helene Lange Gymnasium



Rund 1,3 Millionen Notfälle passieren jährlich an deutschen Schulen. In Dortmund haben die Malteser bereits rund 20 Sch„ülerinnen und Schü„ler zu Sanitätern ausgebildet. Sie arbeiten hierbei mit den Schulen eng zusammen und stimmen sich in allen wichtigen Punkten ab. Sechs weitere Schü„ler des Helene-Lange-Gymnasiums erhielten  aus  den  Händen  des  Leiters  Ausbildung  der  Dortmunder  Malteser Holger Honings die  Ernennungsurkunden zum Schulsanitäter. „Ihr zeigt, was tätige Nächstenliebe bedeutet“, lobte Honings die frisch gebackenen Schulsanitäter, ganz in der Jahrhunderte alten Tradition und dem Leitsatz des Malteserordens: „Tuitio fidei et obsequium pauperum - Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bed„ürftigen“. Der Schulsanitätsdienst  liefert  somit  einen  wichtigen  Beitrag  zur  Werteentwicklung  junger  Menschen.  Schulleiter Ulrich Möllencamp w„ürdigte das Engagement der jungen Menschen, die „ein aussagekräftiges Zeichen“ gesetzt hätten  und  hoffentlich viele Nachahmer finden. An  4  Tagen hatten  sich  die  Schü„lerinnen  und  Sch„üler  als Schulsanitäter mit viel Spa€ß und Einsatzfreude von den Maltesern ausbilden lassen. Um sie schon von Weitem  zu  erkennen,  haben  die  Schulsanitäter von  den Maltesern neongelbe Westen  und  einen  Erste-Hilfe- Rucksack zur Verfü„gung gestellt bekommen. Um den Sanitätsdienst von der ersten bis zur letzten Schulstunde gewährleisten zu kö…nnen, mü„ssen sich die Schü„ler entsprechend organisieren. „Wir werden einen Dienstplan aufstellen und per Handy mit dem Sekretariat in Verbindung stehen“, erklärten die Schulsanitäter. Jeder Einsatz werde dokumentiert und nachbereitet und durch regelm€äßige Trainingseinheiten werden die Kenntnisse und Fähigkeiten gefestigt bzw. erweitert. Fü„r die Ausbildung/ Mitwirkung am Schulsanitätsdienst ist keine Mitgliedschaft im Malteser Hilfsdienst erforderlich.

0 Ansichten