Ewald-Görshop-Str. 40 44149 Dortmund

©2020 Holger Honings

Diese Auswirkungen hat die Bomben-Evakuierung am 12. Januar auf den Zugverkehr in Oespel

Wenn am 12. Januar Teile der Dortmunder Innenstadt wegen der Suche nach Bombenblindgängern evakuiert werden, ist auch der Hauptbahnhof betroffen. Infos für Zugreisende sind noch spärlich.

„Ab 13 Uhr geht hier am 12. Januar nichts mehr.“ Diese Auskunft bekommt man am Infoschalter im Hauptbahnhof, wenn man sich nach Zugverbindungen am 12. Januar erkundigt.



Fernverkehr wird umgeleitet

Spätestens mit Beginn der weiteren Sondierung und möglichen Entschärfung der Bombenblindgänger muss dann auch der Zugverkehr am Hauptbahnhof eingestellt werden. „Es wird zu Halt-Ausfällen und Verspätungen kommen“, erklärt der Bahnsprecher. Auch der Fernverkehr werde zeitweise umgeleitet. Weil der konkrete Zeitpunkt vom Verlauf der Evakuierung in der Innenstadt abhängt, gibt es dafür allerdings keinen konkreten Zeitpunkt.

1 Ansicht